Forderungskatalog: Für eine gute Vereinbarkeit

Info 5.9.2023 Facebook Teilen

Foto: Pressekonferenz

Update von Bildung und Betreuung – höchste Zeit, es zu realisieren!

Die Zahl der Eltern, die ihre Arbeit im ersten Lebensjahr ihres Kindes kündigen, steigt seit Jahren kontinuierlich. Wie das Ispettorato Nazionale del Lavoro erhoben hat, haben in Südtirol allein im Jahr 2022 1.245 Personen ihre Arbeit gekündigt, davon ca. 80 Prozent Frauen. Eine relevante Ursache dafür sei die Tatsache, dass die Lebensrealitäten vieler Eltern nicht mit den beruflichen Erfordernissen und den Angeboten der Bildungs- und Betreuungsangebote zusammenpassen.

„Wir stehen kurz vor den Landtagswahlen. Die Vereinbarkeit von Familien und Beruf muss in der kommenden Legislatur stark in den Mittelpunkt der Politik rücken. Es ist höchste Zeit für ein Update von Bildung und Betreuung“, erklärt Christa Ladurner, Sprecherin der Allianz für Familie.
Die Allianz für Familie, der KFS, der VKE und die Frauen des KVW haben daher gemeinsam einen Forderungskatalog für eine Aktualisierung des Bildungs- und Betreuungsangebots für die Altersspanne 0 bis 14 Jahren ausgearbeitet. Darin finden sich konkrete Maßnahmen, die in der kommenden Legislatur dringend umgesetzt werden müssen.
Die Maßnahmen sind im Forderungskatalog nach Altersstufen gestaffelt:
 
0 bis 3 Jahre 3 bis 6 Jahre 6 bis 14 Jahre
 
Kleinkinderbetreuung
 
Kindergarten
 
Schule und Mensabetreuung
  1. Neue Finanzierungsmodelle erarbeiten
  1. Zugangskriterien für die Verlängerungen modernisieren
  1. Mensa und Übermittagsbetreuung ausbauen
  1. Kosten für Kleinkinderbetreuung und Kindergarten für die Familien vereinheitlichen
  1. Eintritte mindestens zweimal jährlich gewährleisten
  1. Extraschulische Nachmittagsbetreuung ausweiten und Rahmenbedingungen verbessern
  1. Flexiblere Aufnahmen während des Jahres ermöglichen
  1. Ein- und Austrittszeiten flexibilisieren
  1. Schulische Begleitangebote garantieren und Schulzeiten aufeinander abstimmen
  1. Rechtsanspruch schrittweise aufbauen
  1. Ganzjahreskindergarten mit wenigen Wochen Schließung anbieten
  1.  Ganztagsangebote im Sinne der Schule als Lebensraum in größeren Zentren ausbauen
  1. Mehr kostenfreie Ferienzeit für Kleinkinder in der KiTa ermöglichen
  1. Pädagogische Arbeit vor Bürokratie und Dokumentation stellen
 
 
  1. Mehr Flexibilität in der Kindergartenwahl gewährleisten
 
 
  • Kooperation von öffentlichen und privaten Organisationen bzw. Körperschaften in sog. „Poli d’infanzia“ entwickeln
 

„Diese Maßnahmen müssen nicht nur Qualität sichern und verlässlich für die Familien da sein, sondern auch den Bedürfnissen der Familien gerecht werden”, so Angelika Mitterrutzner vom KFS. Dies bekräftigt auch Franca De Pasquale vom VKE: „Kontinuität, auf die Arbeitszeiten abgestimmte Angebote für Kinder und eine konsistente Investition in Bildung und Betreuung – das sind einige unserer zentralen Forderungen“.
Denn wenn sich ein starres System den Anforderungen einer modernen Gesellschaft nicht anpasst und sich auf Kosten von Frauen, Eltern, Fachkräften und Kindern auf traditionellen Rollenbildern ausruht, dann ist eine Umgestaltung entsprechender Strukturen fällig. Chancengleichheit durch kontinuierliche Bildung und Betreuung in allen Bildungsstufen, auch für Kinder mit Beeinträchtigung und jene aus belasteten Familiensituationen, müssen in dieser Legislatur umgesetzt werden.
 
: : News

Familien im Wandel

15.5.2024

Chancen und Herausforderungen...

MEHR ERFAHREN
: : News

#Es reicht nicht!

4.3.2024

MEHR ERFAHREN
Flyer Eine Frage der Zeit
: : News

Eine Frage der Zeit

1.3.2024

Eine neue Zeitkultur für eine lebenswerte Zukunft...

MEHR ERFAHREN
Kind spielt mit Wasser
: : News

„Familiäre Sorgearbeit – Wert, Zeit und Vereinbarkeit“.

17.1.2024

Allianz für Familie: Jahresmotto 2023 und 2024...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Eine Frage der Zeit

13.10.2023

Weil’s uns kümmert, wer sich kümmert...

MEHR ERFAHREN
Konrad Bergmeister, Doris Albenberger, Miriam Leopizzi, Ingrid Kapeller und Peter Koler.
: : Info

Starke Stimme für Familien

29.9.2023

Die Stiftung Südtiroler Sparkasse fördert die Allianz für Fa...

MEHR ERFAHREN
: : News

Treffen mit Landeshautptmann Arno Kompatscher

31.7.2023

MEHR ERFAHREN
Peter Koler nominiert Stiftungsmitglieder
: : Info

Allianz für Familie im Forum formalisiert

9.5.2023

Vertreterinnen der Allianz für Familie in Stiftungsrat aufge...

MEHR ERFAHREN
: : Download

Positionspapier Allianz für Familie 2022-2025

1.2.2023

Download
: : Info

Allianz für Familie im Austausch

17.1.2023

Treffen mit politischen Vertreter/innen, Wirtschaft und Verb...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Allianz für Familie in Klausur

25.10.2022

Überblick über vergangene Treffen...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Familie und Beruf: Maßnahmen für Vereinbarkeit

7.3.2022

Treffen der Allianz für Familie, des KFSs und des Südtiroler...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Zentrale Forderungen für die Kleinkinderbetreuung

31.1.2022

Bei den Kleinsten darf nicht gespart werden...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Zentrale Forderungen für den Bildungsbereich

30.1.2022

Familienorganisationen wollen mitreden...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Zentrale Forderungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

30.1.2022

Es braucht innovative zukunftsträchtige Modelle...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Rente und Altersvorsorge

29.1.2022

Große Lücke in der Altersvorsorge zwischen Mann und Frau...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Allianz für Familie und KFS im stetigen Einsatz für Familien

16.11.2020

Eine Stimme für Familien in Corona-Zeiten...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Familienthemen im Koalitionsprogramm

7.1.2019

Allianz für Familie unterbreitet Empfehlungen für die Famili...

MEHR ERFAHREN
: : Video

Was haben Kinder mit dem Rentensystem zu tun?

16.5.2018

VIDEO ANSEHEN
Load more refresh