Allianz für Familie im Austausch

bild von mitarbeiter Manuela Lechner Manuela Lechner Info 20.10.2020 Facebook Teilen

Foto: Forum Prävention

Treffen mit politischen Vertreter/innen und Wirtschaft

Die Familienorganisationen, welche in der Allianz für Familie zusammengeschlossen sind, treffen sich regelmäßig mit Vertreter/innen aus Politik, Wirtschaft und dem öffentlichen Leben. In diesen Austauschtreffen werden die Anliegen der Familien deponiert und es wird versucht, konkrete Verbesserungen für Familien und Kinder zu erreichen. Die Allianz für Familie agiert dabei als konstruktiver und kritischer Ansprechpartner für Politik und Verwaltung.
 
Nachfolgend ein kurzer Überblick über einige dieser Treffen:  
 

Treffen mit Landeshauptmann und Landesräten

Treffen mit Landeshauptmann und Landesräten

Juni und November 2020

Die Corona-Pandemie hat viele Familien vor enorme Herausforderungen gestellt. Der Katholische Familienverband Südtirol (KFS) und die Allianz für Familie waren bestrebt die Anliegen der Familien kontinuierlich zu sammeln und der Politik vorzubringen.

Im Juni und November 2020 wurde im Rahmen von zwei Onlinemeetings mit Landeshauptmann Arno Kompatscher, Landesrätin Waltraud Deeg und Landesrat Philipp Achammer über die vielfältigen Belastungen von Familien gesprochen. Die Vertreter der Familienorganisationen forderten konkrete Unterstützungsmaßnahmen für Familien und brachten Ideen, wie solche Maßnahmen zur Entlastung und Unterstützung von Familien auf verschiedenen Ebenen aussehen könnten, vor.

Detaillierte Informationen können hier nachgelesen werden.

 

Treffen mit Kinder- und Jugendanwältin Daniela Höller

Treffen mit Kinder- und Jugendanwältin Daniela Höller

Jänner 2020

Zentrale Themen die dabei besprochen wurden:
  • Kleinkinderbetreuung: Diese muss muss familienfreundlich, kindgerecht und finanzierbar sein. Es braucht sowohl einen quantitativen als auch qualitativen Ausbau der Kleinkinderbetreuung, mit mehr Flexibilität für Eltern und Verbesserung der Situation der Kinderbetreuer*innen.
  • Kindergarten und Schule: Kinder brauchen Kontinuität, Eltern brauchen Planungssicherheit - im Kindergarten, in der Schule, aber auch in der Sommerbetreuung. Nur dadurch kann die Vereinbarkeit von Familie und Beruf garantiert werden.
  • Mensa: Vielen Eltern haben Schwierigkeiten, weil ihre Kinder nicht die Möglichkeit haben, täglich die Mensa zu besuchen. Hier sind die Gemeinden gefragt, in Abstimmung mit der Schule Lösungen zu erarbeiten und anzubieten.

Treffen mit Landesrätin Waltraud Deeg

Treffen mit Landesrätin Waltraud Deeg

Oktober 2019

Gemeinsam mit Waldtraud Deeg wurden über alltägliche Schwierigkeiten von berufstätigen Eltern sowie über die Problematik der Abwanderung von qualifizierten Arbeitskräften diskutiert.
Die Allianz für Familie sprach über die Notwendigkeiten von:
  • neuen Bildungs- und Betreuungsmodellen, die eine kontinuierliche und zeitlich abgestimmte Betreuung der Kinder garantieren
  • einem Ausbau der Bildungs- und Betreuungsangebote
  • einem verbindlichen gemeinsamen Dialog zwischen Familien, Politik, Betreuungs- und Bildungsbereich sowie der Wirtschaft um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern.
Fazit des Treffens: Es braucht Modelle, die der heutigen flexiblen Arbeitsrealität entgegenkommen, Modelle, die immer Mutter UND Vater mitberücksichtigen, denn langfristig wird nur der Weg über die gesamte Familie zukunftsträchtig sein können.
 

Treffen mit dem Südtiroler Wirtschaftsring

Treffen mit dem Südtiroler Wirtschaftsring

Mai 2019

Auch hier standen die Herausforderungen von berufstätigen Eltern im Fokus des Gesprächs mit Präsident Hannes Mussak und Geschäftsführer Andreas Mair.

Besprochen wurden dabei folgenden Punkte:
  • Flexibilität am Arbeitsplatz mit neuen Arbeitszeitmodellen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Familienfreundliche Unternehmenskultur und verstärktes Bewusstsein der Arbeitgeber/innen für familiäre Bedürfnisse
  • Ausbau der Möglichkeiten zur Kinderbetreuung in Betrieben
  • Familienfreundlichkeit als Mehrwert – Ausweitung der Sensibilisierungsarbeit und Beratung für Arbeitgeber/innen und Arbeitnehmer/innen
  • Wichtigkeit von Regionalen Netzwerken zur Umsetzung von mehr Familienfreundlichkeit
  • neue Bildungs- und Betreuungsmodelle, die eine kontinuierliche und zeitlich abgestimmte Betreuung der Kinder garantieren

Treffen mit Landesrat Philipp Achammer

Treffen mit Landesrat Philipp Achammer

März 2019 und Juni 2017
 
In diesen Treffen wurden die Anliegen der Familien für den Bildungsbereich besprochen:
  • Bildungs- und Betreuungskontinuität von 0 bis 14 Jahren
  • Forderung nach einer Bildungspartnerschaft und der Möglichkeit für Familienorganisationen in Entscheidungen mit einbezogen zu werden
  • Keine weiteren Kürzungen der Öffnungszeiten in den Kindergärten

Treffen mit dem Landtagsabgeordneten Paul Köllensperger

Treffen mit dem Landtagsabgeordneten Paul Köllensperger

Juni 2018

Die Mitglieder der Allianz für Familien gaben dem Landtagsabgeordneter (damals noch für die 5-Sterne Bewegung) einen Überblick über die aktuellen Herausforderungen von Familien in Südtirol:
  • Fehlende Betreuungs- und Bildungskontinuität sowie zunehmende Kürzung der Öffnungszeiten in Kindergarten und Schule und damit verbundene Schwierigkeiten für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.
  • Problematik in der Kleinkinderbetreuung und damit zusammenhängend die extrem niedrigen Löhne der Kleinkinderbetreuer/innen.
  • Schwierigkeiten in der Begleitung und Integration von Frauen und Familien mit Migrationshintergrund.
  • Massive Rentenlücken v.a. von Frauen aufgrund von Pflege- und Erziehungszeiten.
  • Kritik an der Kürzung der Mietbeihilfen, welche v.a. viele Alleinerziehende hart getroffen und zu Sozialhilfeempfängern degradiert hat.
  • Wunsch nach einer klaren Definition der Ziele in der Familienpolitik und Reform des Förderwesens für Vereine. Weg von Teilförderungen, hin zu Konventionen, damit Vereine professioneller arbeiten können.
Paul Köllensperger berichtete über seine Vorhaben zur Unterstützung von Familien in der kommenden Regierungsperiode:
  • kostenlose Kleinkindbetreuung (0-3 Jahre)
  • Arbeitgeber sollen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in die Pflicht genommen werden
  • Förderung von Digitalisierung und Telearbeit sowie von generationenübergreifenden Wohnformen.

Treffen mit der Abgeordneten Renate Gebhard

Treffen mit der Abgeordneten Renate Gebhard

März 2017

Renate Gebhard stellte den Mitgliedern der Allianz für Familie die damals aktuellen Neuerungen zur Verbesserung der Vereinbarkeit Familie und Beruf sowie zur Steigerung der Geburtenrate in Italien vor.

Die Allianz für Familie wies auf wichtige und dringend notwendige Verbesserungen für Familien hin:
  • Anhebung von Steuerfreibeträgen für Familien
  • Einführung eines Familiensplittings (Anzahl der Familienmitglieder muss bei der Besteuerung berücksichtigt werden)
  • Dringend notwendiger Ausbau der Rentenversicherung für Mütter und Väter, die sich um Pflege und Erziehung der Kinder kümmern sowie eine angemessene Anerkennung für die lebenslange Pflege von Menschen mit Beeinträchtigung.
: : Projekt

Netzwerke für Familien

30.11.2020

Unterstützung im Aufbau für Gemeinden und Sprengelgebiete...

MEHR ERFAHREN
: : News

Die Öffnung von Kleinkindbetreuung, Kindergarten und Schule ist unverzichtbar

19.11.2020

Breiter Aufruf von Familienorganisationen, sozialen Einricht...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Allianz für Familie und KFS im stetigen Einsatz für Familien

16.11.2020

Eine Stimme für Familien in Corona-Zeiten...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Zentrale Forderungen für die Kleinkinderbetreuung

23.10.2020

Bei den Kleinsten darf nicht gespart werden...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Zentrale Forderungen für den Bildungsbereich

22.10.2020

Familienorganisationen wollen mitreden...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Zentrale Forderungen für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

21.10.2020

Es braucht innovative zukunftsträchtige Modelle...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Rente und Altersvorsorge

19.10.2020

Große Lücke in der Altersvorsorge zwischen Mann und Frau...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Phase 2: Kinder, Jugendliche und alte Menschen - Was läuft gerade schief?

8.6.2020

Livetalk mit Barbara Plagg und Andreas Conca...

MEHR ERFAHREN
<a href="http://www.freepik.com">Designed by Freepik</a>
: : News

Eltern-Sein im Ausnahmezustand

25.3.2020

Wie Familien diese Zeit gut überstehen können...

MEHR ERFAHREN
: : News

Netzwerk für Familien "FamiLiam" stellt sich vor

28.11.2019

Das Forum Prävention Familie unterstützt die Gemeinden des G...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Arbeitsschwerpunkte 2019/2020

24.7.2019

Allianz für Familie hat Vereinbarkeit im Fokus...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Familienthemen im Koalitionsprogramm

7.1.2019

Allianz für Familie unterbreitet Empfehlungen für die Famili...

MEHR ERFAHREN
: : Video

Was haben Kinder mit dem Rentensystem zu tun?

16.5.2018

VIDEO ANSEHEN
: : Angebot

Frühe Hilfen in Südtirol – Wie interdisziplinäre Zusammenarbeit gelingen kann!

Fortbildung für Fachpersonen...

ZUM ANGEBOT
: : Info

Familienpolitik - Quo vadis?

31.1.2017

MEHR ERFAHREN
Load more refresh