FLOW ist im Trend

bild von mitarbeiter Sybille Gasser Sybille Gasser Info 12.5.2020 Facebook Teilen

Glückshormone, auch natual highs genannt, sind JEDERZEIT verfügbar und werden vor allem im Flow-Zustand freigesetzt

Dopamin, Serotonin, Endorphin, Anandamid, sind nur einige unserer körpereigenen Botenstoffe bzw. Neurotransmitter. Ihre Ausschüttung hat eine verblüffend ähnliche, wenn nicht dieselbe Wirkung, wie psychoaktive Substanzen. Als Botschafter in unserem Körper leiten sie Nervenerregungen über die Synapsen an das Gehirn weiter und sind so Basis jeder Emotion, jedes Gedankens, jeder Wahrnehmung und Bewegung. Sie spielen eine besondere Rolle bei der Regulierung umfassender Zustände wie Schlaf oder Gemütsverfassung, sie beeinflussen positiv unser psychisches und physisches Wohlbefinden, erhellen unsere Stimmung, fördern unsere Kreativität und stärken unser Immunsystem. So können sie beispielsweise schmerzstillend, angstlösend, beruhigend, antidepressiv, aktivierend, euphorisch, schlaffördernd aber auch aphrodisierend und transformierend wirken.
 
Nun haben wir auch noch das Glück, dass die Ausschüttung dieser Glückshormone in unserer Hand liegt, weil wir JEDERZEIT im Flow sein können und Flow beim Ausüben JEDER Tätigkeit erreicht werden kann; sei es beim Bügeln und Zähneputzen, beim Kochen und Einkaufen, beim Tanzen, Malen, Musizieren und Lachen, beim glasklaren Denken und beim Nicht-Denken, beim Gehwahren des Augenblicks, beim Lieben, beim Spielen, beim Schokolade essen, beim Betrachten des Sternenhimmels – um nur ein paar Beispiele zu nennen. Unumgänglich dabei ist die Bereitschaft einen Blick nach innen zu werfen, um Selbstregulation und zwischenzeitlich auch Selbstlosigkeit zu üben. Der Blick nach innen richtet sich auf Körper und Geist, und wächst im Flow-Zustand darüber hinaus.
 
 

Was bedeutet Flow?

Was bedeutet Flow?

Beim Flow handelt es sich um einen beglückenden mentalen Zustand, der uns immer zur Verfügung steht. Flow bedeutet zu Deutsch Fließen, Rinnen, Strömen und stellt sich ein, in dem wir voll und ganz in unserer Tätigkeit aufgehen, dabei Raum und Zeit vergessen und selbstreflektierende Gedanken ausschalten. In seiner Intensität kann sich das Flow-Gefühl bis hin zur Ektase oder Trance steigern, ähnlich wie bei einem Rausch.
 
Aus einem Flow-Erlebnis kommen wir mit einem Gefühl von Kompetenz und Selbstwirksamkeit heraus. Und dies wiederum erhöht unser Selbstvertrauen und unsere Selbstakzeptanz. Je mehr Zeit im Flow verbracht wird, desto höher wird die Motivation wiederholt intrinsische Aktivitäten auszuführen, wodurch das selbstgesteuerte Lernen und das Lernen ohne Belohnung gestärkt werden.
 
Der Begründer des Flow-Konzepts ist ein ungarischer Psychologe und heißt Mihály Csíkszentmihályi. Er beschrieb das Flow-Erlebnis erstmals im Jahre 1975.
 

Was passiert beim Flow im Gehirn?

Was passiert beim Flow im Gehirn?

Der Eintritt eines Flow-Zustandes ist mit einer Reihe grundlegender, funktionaler Veränderungen im Gehirn verbunden.
 
Auf neuro-chemischer Ebene werden vermehrt Botenstoffe und Neurotransmitter (Dopamin, Serotonin, usw.) ausgeschüttet, welche die Verarbeitungsgeschwindigkeit von Informationen, die allgemeine Zufriedenheit und die Kreativität erhöhen.
 
Auf der neuro-elektrischen Ebene verändern sich die Gehirnwellen dahingehend, dass nicht mehr Beta-Wellen bestimmend sind (die u.a. auch für das geistige Geplapper verantwortlich sind), sondern nun Alpha-, Theta-und Deltawellen ausgesendet werden. Dies bewirkt, dass wir uns in einem hypnose- beziehungsweise tranceartigen Zustand befinden.
 
Im Bereich des posterioren cingulären Cortex, ein Teil unseres Gehirns der zum limbischen Lappen gehört, befindet sich unser Ruhenetzwerksystem (auch default mode network genannt). Es ist jener Teil in unserm Gehirn, der an selbstreferenziellen Prozessen beteiligt ist; er wird als Ort des narrativen Ichs gesehen und scheint die Erzählungen zu kreieren, die das, was uns passiert, mit dem dauerhaften Gefühl, wer wir sind, verbinden.
Sind wir im Flow, wird unser Ruhenetzwerksystem heruntergefahren bzw. deaktiviert. Das einzige was wir dabei tun müssen, ist den inneren Dialog im Kopf stummzuschalten und das geistige Geplapper über mögliche Sorgen, Ängste, Versäumnisse oder Selbstzweifel zu unterbrechen und somit sich selbst ein Stück weit loszulassen.
 

Let‘s flow

Let‘s flow

Stimm dich ein und fokussiere ein Ziel
Wir haben die kognitiven Fähigkeiten, um uns klar und mit Absicht auf ein Projekt, auf eine Aktivität, auf eine Arbeit einzustimmen. Dies ist möglich, indem wir unsere Aufmerksamkeit gezielt darauf fokussieren. Wichtig dabei ist, dass die Tätigkeit uns gut fordert aber nicht überfordert, sodass ein Einklang von Anforderung und Fähigkeit in einer scheinbaren Mühelosigkeit entsteht. Dabei gilt zu beachten, dass ein bestimmtes Maß an Fokus auf das Ziel durchaus sinnvoll ist, aber zu viel an Fokus auf das Endergebnis oft nur Stress und Druck, statt Fluss bewirken.
 
Zentriere deine Aufmerksamkeit und wirf den Anker in die Gegenwart
„Ganz bei der zu Sache zu sein“ bedeutet, dass wir uns weder von internen Gedankenketten noch von externen Reizen ablenken lassen. Es handelt sich dabei um die Fähigkeit unseres Gehirns, die Aufmerksamkeit gezielt auf eine einzige Aktivität zu lenken. Sobald uns das gelingt, befinden wir uns in der Gegenwart, im Augenblick. Wenn wir voll und ganz präsent im Hier und Jetzt sind, stellt sich ein Gefühl der Zeitlosigkeit und Einheit ein.
Wir können die Gedanken oder Sorgen um Zukünftiges oder die Trauer um Vergangenes immer wieder unterbrechen, indem wir lernen, uns zu spüren – beim Atmen, beim Gehen, beim Sonnenbaden…. bei jeder Tätigkeit.
 
Spür die Freude am Tun
Wir machen dabei die Erfahrung, dass die Tätigkeit die Belohnung in sich trägt. Dabei bringt das Tun an sich Zufriedenheit, egal was am Ende dabei herauskommt, egal was wir dafür bekommen. Bei dieser sogenannten Motivation von innen oder intrinsischen Motivation, handeln wir aus eigenem Antrieb – z. B. aus Freude, Interesse oder Neugier. Sie stellt sich ein, indem wir eine Tätigkeit einfach nur um ihrer selbst willen durchführen und die Erwartung eines Erfolgs (und der damit einhergehenden Belohnung) loslassen.
Je öfter wir den uns eignen, auf intrinsischer Belohnung beruhenden Lernprozess anwenden, verankern wir immer stärker dieses Muster und erfahren dadurch eine Steigerung der allgemeinen Zufriedenheit.
 
Löse dich von selbstreflektierenden Gedanken
Wenn unsere Gedanken aufhören sich einzumischen, kommt ein Teil von uns zum Zug, der sich richtig gut anfühlt. Unser Geist wird dann ruhig und klar und es stellt sich eine gewahrende Selbstlosigkeit und ein Gefühl des Im-Fluss-Seins ein. Lassen wir unsere Gedanken aber einfach nur schweifen, ist ein erheblicher Teil mit dem fortlaufenden Narrativ unseres Selbst beschäftigt. Es geht dabei immer um „meine Geschichte“: meine Zukunft, meine Vergangenheit, meine Erfolge, meine Misserfolge usw. Im Flow löst sich unser Selbstkonstrukt auf, und mit ihm unsere Gedanken über uns Selbst, über unser Handeln, über unsere Ängste und Sorgen, über Vergangenes und Zukünftiges.
 
Folge diesem Link: hier findest du verschiedene Übungen, die es ermöglichen, den Flow-Zustand herbeizuführen.
 
: : Info

Corona und Suizid - Die dunkle Seite der Krise

16.6.2020

Peter Koler im Gespräch mit Roger Pycha, Richard Santifaller...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Glücksspiel in Zeiten der Krise

23.5.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

LSD / Psilocybin - Wirkung, Risiken und Safer Use

21.5.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Cannabis - Wirkung, Risiken und Safer Use

21.5.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Ketamin - Wirkung, Risiken und Safer Use

21.5.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Kokain - Wirkung, Risiken und Safer Use

21.5.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Neue psychoaktive Substanzen (NPS) - Wirkung, Risiken und Safer Use

21.5.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Opium / Heroin - Wirkung, Risiken und Safer Use

21.5.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Safer Use Tipps

21.5.2020

Informiere dich bevor du konsumierst...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Speed / Amphetamin - Wirkung, Risiken und Safer Use

21.5.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Alkohol - Wirkung, Risiken und Safer Use

21.5.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Ecstasy - Wirkung, Risiken und Safer Use

21.5.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Diskriminierungen

20.5.2020

Du machst den Unterschied!...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Sex and drugs?

19.5.2020

MEHR ERFAHREN
<a href="https://www.freepik.com/free-photos-vectors/technology">Technology photo created by asierromero - www.freepik.com</a>
: : News

-FORUM VOICES- Zwischen Regelbrechen und Anzeigen

14.5.2020

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Alkohol – der globale Rausch?!

Eine Aula-Vorstellung mit Diskussion...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Nach der Krise, ist nicht vor der Krise. Was uns hilft, gesund zu bleiben.

Vortrag...

ZUM ANGEBOT
: : Info

Glücklich und entspannt durch’s Leben

12.5.2020

21 und mehr Übungen die unser Wohlbefinden steigern...

MEHR ERFAHREN
: : News

- FORUM VOICES - Einblick mit Ausblick

6.5.2020

Und plötzlich grüßt Corona…...

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Rückenwind

Workshop für Oberschüler*innen: Lebenskompetenzen stärken un...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Grundlagen der Suchtprävention

Seminar...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Wenn Jugendliche Drogen konsumieren…

Ein Coachingseminar für Einrichtungen mit pädagogischem Auft...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Wenn alles zusammenbricht...

Ein Seminar über Freizeitdrogenkonsum und Schulabbruch...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Motivational Interviewing

Fortbildung...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Traumapädagogik

Fortbildung...

ZUM ANGEBOT
: : News

Daueressen und übermäßiges Naschen

27.3.2020

Strategien die dagegen helfen...

MEHR ERFAHREN
: : Info

25 Jahre Fachstelle Esstörungen

3.12.2019

Fachtagung „Around the Table“...

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Erwachsenwerden in digitalen Lebenswelten

Seminar...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Body & Mind: achtsame Körperwahrnehmung

Workshop für Jugendliche zu Achtsamkeit und Körperwahrnehmun...

ZUM ANGEBOT
: : Info

Frühe Hilfen zur Gesundheitsförderung und Prävention

22.8.2018

Das Projekt "Frühe Hilfen" will werdende und junge Eltern un...

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Probier's mal mit Gemütlichkeit

Workshop für Grundschüler/innen zu Achtsamkeit und Körperwah...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Wie viel Sport tut gut?

Beratung mit Sportwissenschaftler...

ZUM ANGEBOT
: : Info

Was sagt das Gesetz beim Cannabiskonsum?

10.10.2017

Rechte und Sanktionen...

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Von der Kunst gute Gespräche zu führen

Fortbildung für Fachpersonen...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Ich bin mein eigener Sicherheitsgurt - Das eigene psychische Wohlbefinden achten lernen

Fortbildung für Fachpersonen...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Entdeckungsreise: innere Stärke

Workshop für Jugendliche zu Selbstwert und Selbstachtung...

ZUM ANGEBOT
: : Info

Kindergarten darf auf keinen Fall weiter verkürzt werden

16.6.2017

Allianz für Familie trifft Landesrat Achammer...

MEHR ERFAHREN
: : Download

Positionspapier Alkoholprävention

1.5.2017

Die Österreichische ARGE Suchtvorbeugung hat im Oktober...

Download
: : Projekt

Appearance Matters

28.3.2017

Tackling the physical and psychosocial consequences of dissa...

MEHR ERFAHREN
: : Download

Acht Sachen, die Erziehung stark machen

30.1.2017

Download
: : Angebot

Easy going life

Workshop für Jugendliche zu Stressbewältigung...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Relaxdays

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Wieviel Leistung braucht mein Kind?

Vortrag mit Diskussion...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Kinder brauchen Orientierung - Zwischen Verwöhnen und Grenzen setzen

Vortrag mit Diskussion...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Persönlichkeitsentwicklung durch Sport

Vortrag mit Diskussion...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Kinder stärken - Sucht vorbeugen

Vortrag mit Diskussion...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Alkohol: immer jünger, immer härter, immer mehr!?

Informationsveranstaltung für Eltern und Interessierte...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Wenn Konflikte eskalieren...

Seminar oder Vortrag: Gewalt unter Kindern und Jugendlichen...

ZUM ANGEBOT
: : Video

Amy

16.11.2016

Dove Campaign for Real Beauty...

VIDEO ANSEHEN
: : Angebot

Essstörungen: Früherkennung und Prävention

Fortbildung für Lehrpersonen und Jugendarbeiter/innen...

ZUM ANGEBOT
: : Download

Schulabbruch und Freizeitdrogenkonsum

27.10.2016

Die ESF-Studie zum Schulabbruch und Freizeitdrogenkonsum.......

Download
: : Link

Studie zum Glücksspiel in Südtirol 2016

25.10.2016

Untersuchung zur Verbreitung des Glückspiels in Sü...

Link Öffnen
Load more refresh