Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung

Info 21.5.2020 Facebook Teilen

Liebe, Anziehung und Sexualität spielen in unser aller Leben eine mehr oder weniger wichtige Rolle. Von welchen Menschen wir uns angezogen fühlen, ist aber nicht wirklich eine bewusste Entscheidung. Es passiert einfach.

 
Homosexuelle Menschen, sowohl Frauen (Lesben) wie Männer (Schwule), fühlen sich von Personen ihres eigenen Geschlechts angezogen. Bisexuelle Menschen finden sowohl Männer als auch Frauen attraktiv. Asexuelle Menschen fühlen meist keine sexuelle Anziehung, können aber emotionale Zuneigung empfinden.
 
Wenn Menschen aufgrund ihrer Liebespräferenzen benachteiligt oder abgewertet werden, spricht man von Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung. Dahinter verbirgt sich die gesellschaftliche Vorstellung, dass Männer sich nur in Frauen verlieben und umgekehrt. Heterosexualität wird als Norm angesehen.
 
Homo-, Bi- und Asexuelle sind keine Modeerscheinung unserer Zeit, sondern Realität aller Epochen und Kulturen. Sie ungerechtfertigter Weise als unnatürlich zu bezeichnen, kann unsere Verhaltensweisen beeinflussen und zu unterschiedlichen diskriminierenden Handlungen führen. Wir können dazu beitragen, gesellschaftliche Vorstellungen sowie persönliche Vorurteile zu hinterfragen, damit alle so sein können, wie sie sind und einen anderen Menschen lieben dürfen, unabhängig von dessen Geschlecht.
 
 
 
 

Diskriminierungen: Du machst den Unterschied!

Andreas spricht nicht nur über seine Erfahrungen mit Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung, sondern auch über positive Erlebnisse, wünschenswerte Handlungsmöglichkeiten, Durchhaltevermögen und Hoffnung.
 

Niemandem steht es zu, zu entscheiden, welche sexuelle Orientierung „die Richtige“ ist...

Niemandem steht es zu, zu entscheiden, welche sexuelle Orientierung „die Richtige“ ist...

Mia lebt in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung und ist als Erzieherin tätig. Immer wieder bitten Eltern sie, ihre sexuelle Orientierung für sich zu behalten. Manche glauben fälschlicherweise, dass sie die Kinder „negativ“ beeinflussen könnte. Dieses Verhalten verletzt Mia. Soll sie sich selbst verleugnen?

Homosexualität ist keine „Bedrohung“ für andere. Genauso wenig beeinflusst sie Fachkompetenzen oder persönliche Fähigkeiten. Niemandem steht es zu, darüber zu entscheiden, welche sexuelle Orientierung „die Richtige“ ist oder zu wem sich eine Person hingezogen fühlen soll.
 

Ein homosexueller Mensch ist genauso individuell und vielfältig wie ein Heterosexueller...

Ein homosexueller Mensch ist genauso individuell und vielfältig wie ein Heterosexueller...

Pauls Arbeitskollegen treffen sich einmal wöchentlich, um abends Sport zu machen und anschließend in die Sauna zu gehen. Paul ist homosexuell und wird hierzu nicht eingeladen, da die anderen denken, es könnte „komisch“ werden.

Homosexualität bedeutet nicht, dass sich schwule Männer zu jedem anderen Mann hingezogen fühlen. Es bedeutet auch nicht, dass sie Heterosexuelle zur Homosexualität überreden wollen. Ein homosexueller Mensch ist genauso individuell und vielfältig wie ein Heterosexueller.
 
 
Glossar

Geschlecht und Gender

Geschlecht und Gender

Das biologische Geschlecht bezeichnet das bei Geburt aufgrund körperlicher Merkmale zugewiesenen Geschlecht.

Gender ist ein englisches Wort für Geschlecht. Genauer wird dieser Begriff im Deutschen für das soziale, das gelebte und empfundene Geschlecht verwendet. Insofern beinhaltet der Begriff ein weites Spektrum an möglichen Geschlechtern, mit denen sich ein Mensch im Laufe seines Lebens identifizieren kann.
Geschlecht ist vielfältig und muss im Laufe eines Lebens auch nicht dasselbe bleiben.

Das Gender Sternchen * ist eine sprachliche Lösung, um die Vielfalt an gleichwertigen Geschlechtern und Identitäten abzubilden.
 

Binär – nicht binär

Binär – nicht binär

Das binäre Geschlechtersystem geht davon aus, dass es nur zwei Geschlechter, nämlich männlich und weiblich, gibt. Es lässt keine anderen Geschlechter oder Zwischenstufen zu. Die Heteronormativität, also die Ansicht, dass jede Person immer nur einer der beiden Kategorien: Mann oder Frau, zuordenbar ist und dass sich Frauen nur Männern hingezogen fühlen und umgekehrt ist hierbei vorherrschend.
Als nichtbinär, nonbinary oder genderqueer bezeichnen sich Menschen, die sich nicht einer der Kategorien „Mann“ oder „Frau“ zuordnen, sondern sich zum Beispiel als beides gleichzeitig, zwischen männlich und weiblich wechselnd oder weder als männlich noch weiblich identifizieren.
 

Cisgender

Cisgender

Als Cisgender werden Menschen bezeichnet, deren Geschlechtsidentität demjenigen Geschlecht entspricht, das ihnen bei der Geburt zugewiesen wurde.
 

Transgender

Transgender

Menschen, bei denen das soziale Geschlecht nicht oder nur teilweise mit dem bei der Geburt zugewiesenen Geschlecht übereinstimmt, nennen sich transident, Transgender oder Trans*.
 

Queer*

Queer*

Der Begriff „Queer“ hat unterschiedliche Verwendungszwecke. Grundsätzlich kann er als Sammelbegriff angesehen werden, den Menschen für sich benützen wenn sie nicht den klassischen „Kategorien“ zugeordnet werden können und/oder möchten. Queer* schließt somit alle Personen ein, ohne sich auf Kategorien der sexuellen Orientierung oder der Geschlechtsidentitäten zu beschränken. In gewisser Weise stellt der Begriff „Queer“ einen Gegenpol zur vorherrschenden Heteronormativität dar und wird oftmals auch als Überbegriff für die LGBTIQ+-Szene benützt.
 

LGBTIQ+

LGBTIQ+

Steht aus dem Englischen abkürzend für lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell/transgender, intersexuell und queer. Das „+“ Zeichen öffnet hierbei den Raum für weitere Geschlechtsidentitäten.
 
Unterstützung und Informationen:
Forum Prävention
Centaurus
 
: : Info

Islamfeindliche Diskriminierung

20.7.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Diskriminierung aufgrund der sozialen Herkunft

15.7.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Diskriminierung von Roma und Sinti

1.7.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Antisemitische Diskriminierung

29.6.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Rassistische Diskriminierung

4.6.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Diskriminierungen

20.5.2020

Du machst den Unterschied!...

MEHR ERFAHREN
: : News

- FORUM VOICES - Einblick mit Ausblick

6.5.2020

Und plötzlich grüßt Corona…...

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Mein Körper, meine Grenze…

Workshop für Grundschüler*innen in 2 Modulen mit vorausgehen...

ZUM ANGEBOT
: : Info

Spannungen und Konflikte mit Kindern im Familienalltag

19.3.2020

Tipps zum Umgang mit Kindern und Jugendlichen...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Spannungen und Gewalt vorbeugen

19.3.2020

Tipps für Jugendliche und Erwachsene...

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Mobbing und Cybermobbing

Seminar oder Vortrag: Gemeinsam etwas dagegen tun...

ZUM ANGEBOT
Säufer, Schläger und Vandalen!?
: : Angebot

"Säufer, Schläger und Vandalen"

Seminar oder Vortrag: Provokation oder Hilferuf?...

ZUM ANGEBOT