Alkohol: weniger ist jetzt Mehr!

Info 12.11.2020 Facebook Teilen

Tipps um die Kontrolle über den eigenen Alkoholkonsum zu behalten

Die zweite Welle der Pandemie stellt Menschen weiterhin vor neue Herausforderungen - Ängste, Unsicherheiten und Sorgen dominieren häufig. Dabei ist übermäßiger Alkoholkonsum keine hilfreiche Strategie um mit belastenden Emotionen umzugehen.

Wer Alkohol trinkt, um Probleme, Stress oder Angst zu lindern, kommt in einen Teufelskreis. Es mag für sehr kurze Zeit eine Erleichterung wahrnehmbar sein, aber der erwünschte Effekt ist nicht von Dauer und schadet der Gesundheit auf vielen Ebenen. Übermäßiger Alkoholkonsum hat negative Folgen: Gewaltbereitschaft erhöht sich, das Immunsystem wird geschwächt, die Qualität des Schlafes reduziert sich. Auch in dieser Zeit gilt, umso weniger Alkohol umso besser.

Wir haben einige Tipps zusammengeschrieben, damit es leichter fällt die Kontrolle über den eigenen Alkoholkonsum zu behalten:

1. Beschränke den Konsum. Plane wie viel und was du trinken wirst. Setzte das täglich fest, oder pro Woche. Beachte mindestens 2 Tage keinen Alkohol zu trinken.

2. Überprüfe es. Versuch dich an den Plan zu halten. Halte z.B. jedes alkoholische Getränk das du konsumierst mit einem Strich auf dem Kalender fest. Hilfreich ist auch das Führen eines Konsumtagebuches.

3. Alkoholfreie Zeiten. Plane fixe Tage und Zeiten ein, an denen du keinen Alkohol trinkst. Entscheide an welchen Tagen du ganz auf Alkohol verzichtest. Am besten wären min. 2 alkoholfreie Tage/Woche um deinen Körper zu entlasten. Die Regel z.B. untertags keinen Alkohol zu trinken kann auch hilfreich sein.

4. Gesunde Ernährung, um das Immunsystem zu stärken. Probiere weniger zuckerhaltige Getränke trinken.

5. Zeit an der frischen Luft verbringen: am Balkon, auf der Terrasse oder beim Spazieren in der Nähe der Wohnung. Wenn man das Haus nicht verlassen kann, könnte man Tanzen, Yogaübungen machen oder Treppen laufen. Erwachsene sollten täglich mindestens 30 Minuten körperlich aktiv werden, Kinder 60 Minuten. Auch im Homeoffice sollte man alle 30 Minuten kurz pausieren.

6. Außer Reichweite. Versuche nicht ununterbrochen Zugang zu Alkohol zu haben und ihn zu sehen. Der Gang in den Keller kann beispielsweise aufwendiger sein als bis zum Kühlschrank.

7. Weglassen. Auf welches alkoholische Getränk kannst Du beispielsweise am leichtesten verzichten? Versuche mit diesem Verzicht zu beginnen. Wenn das klappt, kann der nächste Schritt überlegt werden.

8. Alternativen. Was kannst du an Stelle tun? Auch geistige Ablenkung trägt zur Gesundheit bei: Musikhören, ein Buch lesen oder ein Spiel spielen. Telefoniere mit Freunden, koche dein Lieblingsessen oder schau deine Lieblingsserie.

9. Beim Verlangen nach Alkohol kann die 3-A-Technik angewendet werden:
Ablenken: denke bewusst an etwas anderes
Abhauen: vermeide Situationen, in denen du ein Verlangen nach Alkohol bekommst.
Abwarten: halte durch und versuche dem Verlangen zu wiederstehen. Es geht vorbei!

Bei Informationen zu Alkohol, Zweifel, Fragen oder Sorgen um eine nahestehende Person, können Sie sich für eine Erstberatung an das Forum Prävention wenden. Von Mo-Fr von 9-12 Uhr unter 0471 324 801 oder per Mail an info@forum-p.it. Weitere nützliche Kontakte gibt es auf der Website "Du bist nicht allein!"

Zudem können folgende Angebote unterstützen um den eigenen Alkoholkonsum zu reduzieren:
: : Projekt

Localize it!

3.9.2020

EU Projekt zur Reduzierung von Rauschtrinken...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Alkohol - Wirkung, Risiken und Safer Use

21.5.2020

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Alkohol – der globale Rausch?!

Eine Aula-Vorstellung mit Diskussion...

ZUM ANGEBOT
: : Info

Alkohol und Sport passt nicht zusammen!

20.2.2020

Ein offener Brief an die FISI...

MEHR ERFAHREN
: : News

"Keine Kompromisse 2020“- die Risiken des Alkohols

15.11.2019

neue Auflage der Alkoholpräventionskampagne gestartet...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Alkoholkonsum in Südtirol

28.10.2019

neue ASTAT-Studie über Konsumgewohnheiten vorgestellt...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Feiern mit Niveau

14.11.2018

Sie sind Festorganisator/in?...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Die App Shuttle Finder

24.9.2018

Wer fährt, trinkt nicht!...

MEHR ERFAHREN
: : Video

Trinken die Südtiroler*innen zuviel?

15.2.2018

Ein Gespräch mit Peter Koler im Radio Rai Südtirol...

VIDEO ANSEHEN
: : Video

Erklärvideo für Geflüchtete zum Thema Alkohol

28.8.2017

VIDEO ANSEHEN
: : Link

Website des EU Projekts Localize It!

12.7.2017

Link Öffnen
: : Download

Positionspapier Alkoholprävention

1.5.2017

Die Österreichische ARGE Suchtvorbeugung hat im Oktober...

Download
: : Info

Dialogwoche Alkohol

20.4.2017

Die neue Seite der Österreichischen ARGE Suchtvorbeugung...

MEHR ERFAHREN
: : Video

Homies4Life - Sauftirol

23.3.2017

VIDEO ANSEHEN
: : Download

Alkohol und Schwangerschaft

2.2.2017

Download
: : Download

10 Punkte für "Feiern mit Niveau"

2.2.2017

Download
: : Download

Informationsfalter Alkohol

31.1.2017

Download
Trinken mit Maß
: : Video

Wenn ich trinke, fahre ich nicht!

31.1.2017

Video zur Kampagne...

VIDEO ANSEHEN
: : Angebot

Alles im Griff?!

Workshop für Jugendliche zu Substanzen und Risikomanagement...

ZUM ANGEBOT
All Cool Logo
: : Angebot

All Cool?!

Ein Parcours für Schulklassen zu Alkohol, Rausch und Risiko...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Alkohol: immer jünger, immer härter, immer mehr!?

Informationsveranstaltung für Eltern und Interessierte...

ZUM ANGEBOT
Säufer, Schläger und Vandalen!?
: : Angebot

"Säufer, Schläger und Vandalen"

Seminar oder Vortrag: Provokation oder Hilferuf?...

ZUM ANGEBOT
: : Test

Selbsttest zum Alkoholkonsum

19.8.2016

Teste, wie riskant dein Alkohol-Konsum ist....

ZUM TEST
Load more refresh