Cybermobbing & Mobbing

Info 7.9.2020 Facebook Teilen
Christoph Mich

Hinschauen und Handeln!

(Cyber)Mobbing ist eine Form von Gewalt. Es kann an den unterschiedlichsten Orten stattfinden: in der Schule, in Sport- und Freizeitvereinen, oder auch in den Sozialen Medien. Nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern auch Erwachsene können Betroffene von Mobbing sein.

Bei Mobbing handelt es sich nicht um einen normalen Konflikt. Es ist schädlich und muss unter allen Umständen unterbunden werden. Betroffene leiden emotional unter Mobbingsituationen, Auswirkungen sind auf psychischer, sozialer und körperlicher Ebene möglich.

Es ist wichtig, dass Mobbingsituationen erkannt werden und dann auch Maßnahmen ergriffen werden, die Mobbingsituation zu beenden. Hier ist es für Betroffene, Eltern und Bezugspersonen wichtig, sich im Vorfeld zu informieren, um angemessen auf Mobbingsituationen reagieren zu können.

Nun folgend finden Sie unsere Mobbingfolder für Eltern, Schulführungskräfte und Lehrpersonen sowie Verantwortlichen von Sportvereinen.
Mobbing kann auch am Arbeitsplatz vorkommen. Informationen hierzu finden Sie weiter unten.


 

Cybermobbing & Mobbing: Informationen für Trainer*innen und Sportvereine

Cybermobbing & Mobbing: Informationen für Trainer*innen und Sportvereine

Mobbing kommt sowohl im Einzel- als auch im Mannschaftssport vor. Vor allem dann, wenn ausschließlich Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit in den Vordergrund gerückt werden. Kinder und Jugendliche handeln dann ohne Rücksicht auf Regeln oder Mannschaftskolleg*innen und jedes Mittel wird geduldet, um zu gewinnen. Sportlicher Wettbewerb ist für Kinder grundsätzlich nicht schlecht oder schädlich. Negative Auswirkungen können jedoch dann auftreten, wenn Leistung als zu wichtig angesehen werden.

Unsere Informationsbroschüre zu Mobbing in Sportvereinen finden Sie hier

Unterstützung finden Sie bei folgenden Einrichtungen:
Forum Prävention
La Strada - der Weg: Il Germoglio - der Sonnenschein
Young & direct

In schwerwiegenden Fällen wenden Sie sich an:
Kinder- und Jugendanwaltschaft
Amt für Minderjährige der Quästur
Postpolizei


Angebote für Trainer*innen und Verantwortliche von Sportvereinen:
Seminar oder Vortrag zum Thema Cybermobbing und Mobbing
Erstberatung
Fachsupervision
 
Christoph Mich

Cybermobbing und Mobbing: Informationen für Lehrpersonen und Schulführungskräfte

Cybermobbing und Mobbing: Informationen für Lehrpersonen und Schulführungskräfte

(Cyber)Mobbing kommt auch in Schulen vor. Es hat nicht nur negative Auswirkungen auf die Betroffenen, sondern ebenso einen Einfluss auf das Klassen- und Schulklima. Bei Auftreten von Mobbingfällen an Schulen, sind Lehrpersonen und andere schulische Bezugspersonen gefordert, schnell zu handeln.

Die beste Strategie um Mobbing vorzubeugen, ist die Präventionsarbeit. Die Basis bildet hier die Förderung eines Schul- und Klassenklimas, das dem Entstehen von Rücksichtslosigkeit und Übergriffen entgegenwirkt. Es ist wichtig, das Gruppengefühl in der Klassengemeinschaft zu stärken, dies kann nämlich auch bei Mobbingsituationen einen positiven Einfluss haben.


Unsere Informationsbroschüre zu Mobbing in der Schule finden Sie hier


Unterstützung finden Sie bei folgenden Einrichtungen:
Forum Prävention
Pädagogische Beratungszentren
La strada - der Weg: Il Germoglio - der Sonnenschein
Young & direct

In schwerwiegenden Fällen wenden Sie sich an:
Kinder- und Jugendanwaltschaft
Amt für Minderjährige der Quästur
Postpolizei



Weitere Informationen und Materialien:
Ergebnisse der HBSC-Studie zu Mobbing (S.26)
Erklärvideo Mobbing
Erklärvideo Cybermobbing

Literaturempfehlungen:
Blum, H. & Beck, D.: No Blame Approach. Mobbing-Intervention in der Schule. Praxishandbuch.
Jannan, M.: Das Anti-Mobbing-Buch. Gewalt an der Schule – vorbeugen, erkennen handeln.
Kindler, W.: Schnelles Eingreifen bei Mobbing. Strategien für die Praxis.
Olweus, D.: Gewalt in der Schule. Was Lehrer und Eltern wissen sollten – und tun können.

Unsere Angebote für Lehrpersonen, pädagogische Mitarbeiter*innen und Schulführungskräfte:
Fortbildung für Lehrpersonen zum Thema Cybermobbing und Mobbing
Workshop für Schüler*innen zum Thema Cybermobbing und Mobbing
Erstberatung
Fachsupervision

 
Christoph Mich

Cybermobbing & Mobbing: Informationen für Eltern

Cybermobbing & Mobbing: Informationen für Eltern

Sind Kinder und Jugendliche von Mobbing betroffen, fühlen sich Eltern häufig hilflos. Handelt es sich um Mobbing? Wie soll auf Mobbingsituationen angemessen reagiert werden? Wer kann in Mobbingsituationen unterstützen?

Auch die Familie kann auf Mobbingsituationen reagieren. Betroffene Kinder und Jugendliche leiden stark unter den Situationen und sollten Unterstützung durch Eltern und andere Bezugspersonen erhalten.

Informationen und Handlungsempfehlungen bei Mobbingsituationen finden Sie hier


Unterstützung finden Sie bei folgenden Einrichtungen:
Forum Prävention
Pädagogische Beratungszentren
La strada - der Weg: Il Germoglio - der Sonnenschein
Young & direct

In schwerwiegenden Fällen wenden Sie sich an:
Kinder- und Jugendanwaltschaft
Amt für Minderjährige der Quästur
Postpolizei


Unsere Angebote für Eltern und Bezugspersonen:
Elternabende und Fortbildungsveranstaltungen
Erstberatung
Christoph Mich

Mobbing am Arbeitsplatz: Informationen für Betroffene und Führungskräfte

Mobbing am Arbeitsplatz: Informationen für Betroffene und Führungskräfte

Mobbing am Arbeitsplatz ist für Betroffene häufig eine emotional sehr belastende Situation. Es zeichnet sich dadurch aus, dass eine Person am Arbeitsplatz systematisch und über längere Zeit, schikaniert, benachteiligt oder ausgegrenzt wird.

Mobbingsituationen „auszustellen“ ist kaum möglich, da das Aufeinandertreffen und Zusammenarbeiten am Arbeitsplatz meist nicht persönliche Entscheidungen darstellen.

Mobbing am Arbeitsplatz ist klar von einfachen Konflikten zu trennen. Dennoch kann ein Konflikt (auch in Bezug auf fachliche Fragestellungen am Arbeitsplatz) den Ausgangspunkt für Mobbing darstellen. Ist dies der Fall, steht mit der Zeit und somit mit dem Beginn einer Mobbingsituation, nicht der Sachverhalt auf den der Konflikt bezogen war, im Fokus der Auseinandersetzung, sondern vielmehr die Person und ihre persönlichen Eigenschaften.
Mobbing kann sich auf unterschiedliche Weise ausdrücken:
  • Systematisches Schädigen des Ansehens einer Person z.B. durch Lächerlich machen vor den Mitarbeiter*innen, Verbreiten von Gerüchten usw.
  • Absichtliches und konsistentes Isolieren durch Mitarbeiter*innen z.B. indem ignoriert wird
  • Entziehen von Aufträgen, Arbeitsbereichen, Tätigkeiten usw.
  • Anschreien, Demütigen, Beleidigen und Bedrohen vor anderen Mitarbeiter*innen
  • Körperliche Übergriffe
Allen Mobbinghandlungen am Arbeitsplatz gemein ist, dass sie Auswirkungen auf das Ansehen, Wertschätzung und Wahrnehmung durch andere haben können. In weiterer Folge leiden unter Mobbingsituationen am Arbeitsplatz nicht nur die Arbeitsleistung, sondern auch der berufliche Erfolg, das soziale Leben, sowie das psychische und körperliche Wohlbefinden der Betroffenen.


Unsere Angebote zum Thema Mobbing am Arbeitsplatz:
Mit Bauchweh zum Dienst - Seminar zu Mobbing und Diskriminierung am Arbeitsplatz
Erstberatung
 
Christoph Mich

Was ist Mobbing - VIDEO

Was ist eigentlich Mobbing?
Wie unterscheidet sich Mobbing von einem Streit?
Was kann ich tun, wenn ich selbst oder andere von Mobbing betroffen sind?


Im Erklärvideo zu Mobbing findet ihr Antworten!

Was ist Cybermobbing - VIDEO

Cybermobbing unterscheidet sich in einigen Punkten vom konventionellen Mobbing. Es findet v.a. in den digitalen Lebenswelten statt, kann aber dennoch auch mit Mobbing im Alltag zusammenhängen.

Informationen zum Thema Cybermobbing findet ihr in unserem Erklärvideo!
Es gibt viele Verbände, die in Europa engagiert tätig sind, um eine verantwortungsvolle und bewusste Nutzung des Netzes zu fördern.
Das Institut für Digitale Ethik in Deutschland z.B. weist auf die 10 Gebote der Digitalen Ethik hin: http://www.digitale-ethik.de/digitalkompetenz/10-gebote/
In Italien hingegen hat Generazioni Connesse eine Miniserie von Videos veröffentlicht, die Kinder vor den häufigsten Fehlern und der riskanten Nutzung des Internets warnt: http://www.generazioniconnesse.it/site/it/i-super-errori/

Tipps für einen respektvollen Umgang miteinander im netz findes Sie in unserer Netiquette.
Bild: Institut für Digitale Ethik

Cybermobbing ist in Italien strafbar

Das italienische Parlament hat 2017 einstimmig das neue Gesetz über Cybermobbing genehmigt. Dies führt nun dazu, dass Cybermobbing erstmals als Gewaltakt definiert wird. Die genaue Beschreibung von Cybermobbing sagt, es handelt sich um:

„Jede Form von Druck, Aggression, Belästigung, Erpressung, Beleidigung, Verunglimpfung, Verleumdung, Identitätsdiebstahl; Änderung, widerrechtliche Wegnahme, Manipulation, illegale Verarbeitung personenbezogener Daten zum Nachteil des Minderjährigen, sowie die elektronische Verbreitung von Inhalten, welche ein oder mehrere Familienmitglieder betrifft, mit der Absicht, den Minderjährigen oder eine Gruppe zu isolieren um somit einen Akt von Missbrauch oder einen Angriff zu setzen, sowie ihn oder die Gruppe ins Lächerliche zu ziehen“. (Übersetzter Auszug vom Gesetzesentwurf).

Das Gesetz sieht vor, dass jeder Minderjährige ab 14 Jahren (auch ohne Wissen der Eltern), die Möglichkeit hat, direkt den Webseite-Manager aufzufordern, die „Cyber-Aggression“ zu verschleiern oder zu entfernen. Wenn die zuständige Person die Warnung ignoriert, kann das Opfer, gemeinsam mit den Eltern, die Staatspolizei, insbesondere die Post- und Kommunikationspolizei, kontaktieren, welche innerhalb von 48 Stunden verpflichtet ist, einzugreifen.

Zudem wurde auch ein virtuelles Anti-Stalking-Gesetz festgelegt, welches besagt, dass jeder „Bully“ über 14 Jahren von der Quästur eine Verwarnung erhält, solang keine Anzeige auf Verleumdung, Bedrohungen oder rechtswidrige Verarbeitung der Daten vorliegt. Diese Verwarnung hält bis zur Volljährigkeit an.

Jede Schule muss außerdem unter den Professoren eine/n Vorsitzende/n ernennen, die/der für die Kontrolle und Prävention von Cybermobbing zuständig ist und falls nötig, mit den Polizeikräften arbeitet. Jede Schule ist verpflichtet, im Rahmen ihrer Autonomie, eine gezielte Internet-Bildung zu fördern und die Schüler/innen über die Rechte und Pflichten im Netz zu informieren. Ein interministerieller technischer Vorstand ist für die Koordinierung der verschiedenen Interventionen verantwortlich und entwickelt einen vollständigen Plan gegen Cybermobbing.

Dieses Gesetz ist ein wichtiger Meilenstein, um Cybermobbing entgegenzuwirken. Es ist eine Realität, die leider immer häufiger schwere Schäden für die Opfer verursacht und daher in all seinen Erscheinungsformen bekämpft werden muss, sowohl auf präventiver Ebene als auch durch Bildungsmaßnahmen.

 

: : Download

Cybermobbing und Mobbing: Informationen für Eltern und Bezugspersonen

31.8.2020

Download
: : Download

Cybermobbing und Mobbing: Informationen für Verantwortliche und Trainer*innen in Sportvereinen

31.8.2020

Download
: : Download

Cybermobbing und Mobbing: Informationen für Lehrpersonen und Schulführungskräfte

31.8.2020

Download
: : Angebot

"Offline? – nein Danke”

Seminar oder Vortrag: Digitale Medien - Möglichkeiten, Herau...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Mit Bauchweh zum Dienst

Seminar: Mobbing und Diskriminierung am Arbeitsplatz...

ZUM ANGEBOT
: : News

FORUM VOICES: Medien und Gewalt

23.4.2020

Wie verhalten sie sich zueinander?...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Cybermobbing

16.4.2020

MEHR ERFAHREN
: : Info

Netiquette

8.4.2020

Respektvolles Miteinander im Netz...

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Wenn Worte Waffen werden...

Workshop: Mobbing und Cybermobbing...

ZUM ANGEBOT
: : Info

NO HATE - Schweigen bringt nichts! - Ausstellung

3.12.2018

Poster gegen Hassparolen von heute...

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

NO HATE - Sprechreiz!

Workshop für Jugendtreffs/zentren: Off- & Online-Gewalt...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

NO HATE - Schweigen bringt nichts!

Workshop für Schulen: Off- & Online-Gewalt...

ZUM ANGEBOT
: : Video

Was ist Cybermobbing?

25.5.2018

Informationsvideo...

VIDEO ANSEHEN
: : Video

Was ist Mobbing?

9.4.2018

Informationsvideo...

VIDEO ANSEHEN
: : Video

Hinschauen und Handeln

23.1.2018

Ich sehe Gewaltsituationen – was kann ich tun?...

VIDEO ANSEHEN
: : Download

Sag nein zum Mobbing!

30.1.2017

Informationsheft für Schüler und Schülerinnen...

Download
: : Angebot

Mobbing und Cybermobbing

Seminar oder Vortrag: Gemeinsam etwas dagegen tun...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Erstberatung Mobbing, Cybermobbing und Gewalt

Erstberatung...

ZUM ANGEBOT
Load more refresh