X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.
DEUTSCH
Home  >  Arbeitsfelder

News

15.11.2016
Vorstellung der Forschungsergebnisse zu den Frühen Hilfen in Südtirol bei einer Pressekonferenz mit Landesrätin Martha Stocker
11.10.2016
Hier finden Sie die Presseaussendung zur Veranstaltungsreihe "Glück gehabt!?".
Wertvoll heißt mit Wert gefüllt
Innovative Prävention und Gesundheitsförderung umzusetzen bedeutet, Wissen und Erfahrung mit kreativem Denken und Tun zu verbinden, sich auf neue Herausforderungen einzustellen und im richtigen Moment angemessen auf die unterschiedlichen Bedürfnisse zu reagieren.
Unsere Angebote, die fachliche Unterstützung und Zusammenarbeit stehen in vielfältiger Art zur Verfügung, wie etwa Informationsvermittlung über Printmaterialien und Internet, die Durchführung von Informationsveranstaltungen und von Aktionen im Rahmen der Gesundheitsförderung, Projektentwicklung und -begleitung, Entwicklung von Konzepten, Fort- und Weiterbildung von MultiplikatorInnen und Fachkräften, fachliche Beiträge in öffentlichen Medien u.v.a.

Die Arbeitsfelder

Elternbildung

Wir bieten Vorträge, Seminare und Workshops für Eltern an, in denen wir Informationen weitergeben und mit den Teilnehmer/inne/n über die Themen "Familie", "Erziehung" und "jugendliche Lebenswelten" diskutieren. Zu einzelnen Schwerpunkten bietet das Forum Prävention auch spezielle Broschüren und Informationsmaterialien für Eltern an.
Sollten sich Eltern oder Familienmitglieder in schwierigen Situationen an uns wenden, bieten wir eine telefonische Erstberatung an und können auf die zuständigen Stellen verweisen.

Außerschulische Kinder- und Jugendarbeit

Unser Ziel in der Kinder- und Jugendarbeit liegt vor allem in der Multiplikatorenschulung. Wir stellen Materialien zur Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bereit und bieten fachliche Begleitung bei Projekten an.
Wir sind überzeugt, dass im Rahmen der so genannten selektiven Prävention die Jugendarbeit ein wichtiger Partner bei Früherkennung und Frühintervention ist.
Mit den Jugendlichen selbst arbeiten wir in der Form von Workshops, in denen Informationen zu Konsum, Substanzen und Risikoverhalten vermittelt, miteinander diskutiert und Meinungen dazu ausgetauscht werden.

Schule und Kindergarten

In den Bereichen Schule und Kindergarten besteht eine Zusammenarbeit mit den zuständigen Dienststellen für Gesundheitserziehung der Schulämter und den Gesundheitskoordinator/innen der einzelnen Schulen; je nach Bedarf können gemeinsam Projekte geplant und durchgeführt oder auch Kurzinterventionen gesetzt werden.
Hauptziel in diesem Arbeitfeld ist die Informationsweitergabe an Kindergärtner/innen und Lehrer/innen, damit diese mit den Kindern und Jugendlichen die Themenbereiche Sucht und Abhängigkeit bearbeiten können.

Vereine

Die Zusammenarbeit mit verschiedenen Vereinen in den Bereichen Sport und Freizeit soll Bewusstsein für die Themen Substanzkonsum und Abhängigkeit schaffen. Ziel ist es, durch den Informationsaustausch mit den Multiplikator/innen zur Förderung von protektiven Faktoren in der Entwicklung Jugendlicher beizutragen.
Mit dem Projekt Erlebniswelt Sport wollen wir gemeinsam mit den Sportvereinen und -verbänden die verschiedenen Sportarten als schützende Faktoren in der Prävention aktiv mitbewerben.

Politik

Ständiger Kontakt mit politischen Realitäten auf Gemeinde-, Bezirks- und Landesebene führt zu stärkerem Bewusstsein und höherer Sensibilität. Wir sehen uns auch als Informationszentrale und Koordinationszentrum für die Planung, Umsetzung und Abwicklung auch größerer suchtpräventiver Initiativen.
Bei der Verfassung der "Leitlinien der Suchtpolitik in Südtirol", des ersten Südtiroler Suchtkonzeptes, haben wir eine zentrale Vernetzungs- und Kommunikationsrolle für eine größtmögliche Konsensbildung in der Suchtarbeit übernommen.

Gemeinde

Durch die Begleitung suchtpräventiver Projekte auf Gemeindeebene ist es möglich, die einzelnen Kräfte in den Gemeinden zu bündeln und ein tragfähiges Projekt auf die Beine zu stellen, bei dem alle an einem Strang ziehen. Wir stehen zur Verfügung, wenn eine Gemeinde an der Initiierung eines solchen Projektes interessiert ist und begleiten es in der Form eines Coachings.
Als Unterstützung für die Entwicklung kommunaler Präventionsprojekte wurde der Praxisleitfaden "Gemeindeorientierte Suchtprävention und Gesundheitsförderung" entwickelt, der in Form einer Broschüre im Forum Prävention aufliegt bzw. als Download zur Verfügung steht.

Information

In unserer Stelle werden Informationen gesammelt, verarbeitet und weitergegeben. Wir erstellen, adaptieren und verteilen Informationsmaterial für die verschiedenen Zielgruppen. Unsere Bibliothek enthält verschiedene Fachbücher zu den Themen Prävention, Abhängigkeit, entwicklungspsychologischen Themen, Erziehung, Arbeitsmaterialien für Lehrpersonen und einiges mehr.
Forum Prävention