Diskriminierung aufgrund des Aussehens

Info 3.7.2020 Facebook Teilen

Aussehen und Schönheitsideale:

Schönheitsideale sind relativ kurzlebig und verändern sich je nach Zeit, Kulturkreis oder Bezugsgruppe. Viele Menschen im heutigen Europa eifern mageren oder trainierten Vorbildern nach, während noch in vergangenen Jahrhunderten üppigere Formen als attraktiv galten.Das Aussehen scheint heute eine immer zentralere Rolle einzunehmen. Viele suchen Anerkennung für ihr Äußeres, vor allem in den sozialen Netzwerken. Insbesondere Mädchen, aber auch Jungs wird häufig schon früh vermittelt, Schönheit sei ein Wert oder ein notwendiges Mittel zum Erfolg.
 

Was bedeutet Diskriminierung Aufgrund des Aussehens?

Die Schönheit dem Wert einer Person gleichzusetzen und z.B. Menschen, die einem aktuellen Idealbild nicht entsprechen, schlechter zu behandeln, ist eine Form von Diskriminierung.
 

Was passiert, wenn wir Menschen auf Äußerlichkeiten reduzieren?

Der Drang nach Perfektion kann zu vermehrter Selbstkritik und Selbstzweifeln führen. Ständige Erwartungshaltungen an den eigenen Körper können zu einem verminderten Selbstwertgefühl beitragen und das eigene Wohlbefinden negativ beeinflussen. Das betrifft aber nicht nur Menschen, die vermeintlich nicht den geltenden Schönheitsnormen entsprechen. Auch als attraktiv geltende Personen, die wegen ihres Äußeren schikaniert und z.B. als oberflächlich oder sogar dumm eingestuft werden, können unter dieser Diskriminierungsform leiden.

Was bedeutet der Begriff „Lookismus“?

Wenn jemand nur aufgrund seines Äußeren beurteilt und bewertet wird, spricht man auch von „Lookismus“ (vom Englischen: look = Aussehen).
 

Was können wir alle gegen Lookismus/ Diskriminierung aufgrund des Aussehens tun?

Es kann schwierig sein, sich nicht von Äußerlichkeiten blenden zu lassen. Es kann aber guttun, deren Wichtigkeit zu hinterfragen. Wir alle haben zahlreiche Qualitäten, die uns einzigartig machen.
 

Es geht nicht darum "Schönheit" abzulehnen, sondern vielmehr ihren Stellenwert zu überdenken...

Es geht nicht darum "Schönheit" abzulehnen, sondern vielmehr ihren Stellenwert zu überdenken...



Damian bewirbt sich um einen Job als Vertreter und wird nicht genommen.
Der Chef lässt ihn wissen, dass er sich für einen anderen Bewerber entschieden hat, weil dieser attraktiver sei.


Gerade bei der Suche nach Mitarbeiter*innen ist es wichtig, Fähigkeiten und nicht das Aussehen zu bewerten, z.B. wäre es nicht notwendig Bewerbungsschreiben mit Fotos zu verfassen. Es geht nicht darum "Schönheit" abzulehnen, sondern vielmehr ihren Stellenwert zu überdenken.

Aufgrund von einzelnen äußerlichen Merkmalen glauben viele, andere zu durchschauen...

Aufgrund von einzelnen äußerlichen Merkmalen glauben viele, andere zu durchschauen...



Monika diskutiert innerhalb einer WhatsApp-Gruppe über Fitnessübungen.
Schlagartig kommentiert eine Teilnehmerin: "Was weißt du denn schon, du dicke Kuh?".
Monika ist durch den Angriff beschämt.


Aufgrund von einzelnen äußerlichen Merkmalen glauben viele, andere Menschen bzw. deren Fähigkeiten und Interessen zu durchschauen. Personen aufgrund ihres Äußeren auszuschließen oder zu beleidigen, kann diese verletzen. Ein Post kann vielmehr inhaltlich kritisiert werden, indem man Gegenargumente oder Alternativvorschläge einbringt.