Viele familienpolitische Themen brennen unter den Nägeln

bild von mitarbeiter Manuela Lechner Manuela Lechner News 14.6.2018 Teilen

Bild: Forum Prävention

Allianz für Familie trifft Paul Köllensperger von der 5 Sterne Bewegung

Kürzlich haben sich die Mitglider der Allianz für Familie mit dem Landtagsabgeordneten der 5 Sterne Bewegung, Paul Köllensperger, getroffen und dabei ihre wichtigsten Anliegen vorgebracht:
  • Elisabeth Vallazza (Initiative für Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Südtirol) äußert ihre Besorgnis über die Tendenz, dass die Öffnungszeiten in Kindergarten (Freitagnachmittag) und Schule (Nachmittagsunterricht) eher reduziert als ausgebaut werden. Je größer die Kinder werden, desto weniger Berufstätigkeit geht sich für viele Eltern aus.
  • Andreas Lamprecht (KVW) nennt die Rentenlücke von Eltern als Anliegen. Das Vorstrecken der freiwilligen Weiterversicherung können sich viele nicht leisten, hier sollte es direkte Einzahlungen der öffentlichen Hand an das INPS geben. Zudem ist es für viele Familien problematisch, dass die Unterrichtszeiten von Schulstufe zu Schulstufe variieren und das Familienleben dadurch komplizieren. Zudem wären die Sport- und Musikangebote besser in die Schule zu integrieren.
  • Rudi Bertoldi (Forum Prävention) fragt Herrn Köllensperger nach den Plänen des M5S für die Familien und seiner konkreten Arbeit im Landtag. U.a. werden folgende Punkte aus dem Regierungsprogramm genannt: die kostenlose Kleinkindbetreuung (0-3 Jahre), Arbeitgeber sollen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in die Pflicht genommen werden. Weiters berichtet Herr Köllensperger von einigen familienrelevanten Themen seiner Anträge im Landtag wie beispielsweise jenen zur Förderung von Digitalisierung und Telearbeit, dem generationenübergreifenden Wohnen und der Forderung, dass das WOBI auf dem Mietmarkt aktiv werden und dem Leerstand entgegenwirken soll.
  • Wolfgang Rigott (Plattform für Alleinerziehende) kritisiert die Kürzung der Mietbeihilfen, welche viele Alleinerziehende hart getroffen und zu Sozialhilfeempfängern degradiert hat. Bei der Berechnung der Sozialhilfe wird auch das Vermögen der Ursprungsfamilie mitbewertet, dies wird heftig kritisiert.
  • Heidrun Goller (Landesbeirat der Eltern, LBE) berichtet davon, dass die Elterngremien in Schule und Kindergarten zunehmend geschwächt wurden. Es ist für Eltern nicht einfach ihre Anliegen durchzusetzen.
  • Carmen Saenz (Donne Nissà) erzählt von der Problematiken in der Begleitung und Integration von Frauen und Familien mit Migrationshintergrund. Netzwerke müssen gestärkt werden, um Frauen und Familien besser einbinden zu können.
  • Christa Ladurner (Forum Prävention) spricht das seit langem bestehende Problem der extrem niedrigen Gehälter der Kita-Betreuerinnen an (ca.1000 Euro bei Vollzeitarbeit). Durch die Deckelung der Ausschreibungspreise können die Genossenschaften den Mitarbeiterinnen keine bessere Entlohnung gewähren.
  • Rosi Rehbichler (Südtiroler Verein kinderreicher Familien) betont die möglichen Vorteile eines Steuersplittings-Modells für Familien mit mehreren Kindern - im Gegensatz zur Vergabe von Beiträgen, die auch Abhängigkeiten erzeugen können.
  • Michael Bockhorni (Verein Väter aktiv) wünscht sich eine klare Definition der Ziele in der Familienpolitik und Reform des Förderwesens für Vereine, die für Familien tätig sind. Statt einer Teilförderung braucht es Konventionen, damit Vereine professioneller arbeiten können.
: : News

Frühe Hilfen zur Gesundheitsförderung und Prävention

22.8.2018

Das Projekt "Frühe Hilfen" will werdende und junge Eltern un...

MEHR ERFAHREN
: : News

Großes Familienglück - k(l)eine Pension

17.5.2018

Pressekonferenz...

MEHR ERFAHREN
: : Video

Was haben Kinder mit dem Rentensystem zu tun?

16.5.2018

VIDEO ANSEHEN
: : News

Mutter kündigt, Vater arbeitet mehr

20.3.2018

MEHR ERFAHREN
: : Info

Allianz für Familie

22.1.2018

Arbeitsschwerpunkte für 2018 festgelegt...

MEHR ERFAHREN
: : News

Morgengespräch mit Christa Ladurner (Allianz für Familie) und Josef Negri (Unternehmerverband Südtirol)

11.1.2018

Wie familienfreundlich sind die Unternehmen in Südtirol?...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Kindererziehung sollte mehr wert sein!

8.1.2018

Was sagt es über eine Gesellschaft aus, wenn jene, die Babie...

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Frühe Hilfen in Südtirol – Wie interdisziplinäre Zusammenarbeit gelingen kann!

Fortbildung für Fachpersonen...

ZUM ANGEBOT
: : Info

Eltern wünschen stabile Bezugspersonen

7.9.2017

Interview...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Kindergarten darf auf keinen Fall weiter verkürzt werden

16.6.2017

Allianz für Familie trifft Landesrat Achammer...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Eltern wollen keinen „Aufbewahrungsnachmittag“ im Kindergarten

16.5.2017

Eine Zweiteilung des Kindergartens ist keine Lösung...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Allianz für Familie trifft Abgeordnete Renate Gebhard

28.3.2017

Austausch zur italienischen Familienpolitik...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Familienpolitik - Quo vadis?

31.1.2017

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Pubertät - der ganz normale Wandel

Vortrag mit Diskussion...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Leichter leben mit kleinen Kindern

Vortrag mit Diskussion...

ZUM ANGEBOT
: : Link

Sozialgenossenschaft Casa Bimbo Tagesmutter

1.1.2016

Link Öffnen
: : Link

Arbeitskreis Eltern Behinderter

5.1.2015

Link Öffnen
: : Link

Initiative für Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Südtirol

5.1.2015

Link Öffnen
: : Link

KVW - Katholischer Verband der Werktätigen

5.1.2015

Link Öffnen
: : Link

Südtiroler Plattform für Alleinerziehende

5.1.2015

Link Öffnen
: : Link

Südtiroler Verein für kinderreiche Familien

5.1.2015

Link Öffnen
Load more refresh