Kindergarten darf auf keinen Fall weiter verkürzt werden

bild von mitarbeiter Christa Ladurner Christa Ladurner News 16.6.2017 Teilen

Kindergarten: Allianz diskutiert mit Landesrat Achammer

Allianz für Familie trifft Landesrat Achammer

Der Vorschlag der Gewerkschaften nach einer Verkürzung der Arbeitszeit der Kindergärtnerinnen am Kind auf 25 Wochenstunden darf sich nicht auf die Öffnungszeiten und auf die Qualität des Angebots im Kindergarten auswirken. Diese Forderung vertreten geschlossen alle Mitgliederorganisationen der Allianz für Familie und haben dies bei einem Treffen am 16. Juni mit Bildungslandesrat Achammer zum Ausdruck gebracht. "Der Kindergarten darf nicht aufgeteilt werden in einen Vorschulvormittag und einen Aufbewahrungsnachmittag - wenn dieser denn überhaupt zustanden kommt. Das ist nicht im Sinne der Kinder und der Eltern, sondern schafft viele neue Probleme!", so Christa Ladurner, Sprecherin der Allianz für Familie. Für die Herausforderungen im Kindergarten (hoher bürokratischer Aufwand, große Gruppen, sprachliche Vielfalt, Wickelkinder) müssen konkrete Lösungsansätze entwickelt werden. Den Kindergarten zu Mittag zu beenden und die Nachmittagsbetreuung an Vereine und Genossenschaften zu delegieren, ist sicher keine Verbesserung, sondern eine deutliche Verschlechterung für die Familien. In den Schulen, wo dieses Modell der Nachmittags- und Hausaufgabenbetreuung bereits praktiziert wird, zeigen sich deutliche Schwächen (Schwierigkeit qualifiziertes Personal zu finden, Preisdumping, es braucht min. 10 Kinder damit Angebot zu Stande kommt etc.).  Landesrat Achammer wies auf den Personalnotstand hin, der im Kindergarten drohe, weil die AbsolventInnen der Bildungsfakultät die gleiche Ausbildung absolvierten wie die GrundschullehrerInnen und die Schule als Arbeitsplatz attraktiver erscheint. Achammer stellt jedoch klar, dass die Arbeitszeitregelung im Kindergarten nicht auf Kosten der Qualität und auf Kosten der Öffnungszeiten des Kindergartens gehen wird. Die Allianz für Familie schlug Landesrat Achammer vor, den Personalmangel im Kindergarten entgegenzuwirken, indem das Bildungsmonopol der Universität Brixen abgeschafft wird und mehr pädagogische Hilfspersonal ausgebildet wird, welches den erfahrenen Kindergärtnerinnen zur Seite gestellt werden kann. Weiters fordert Elisabeth Vallazza von der Initiative Familie und Beruf, dass der Kindergarten mit seinem derzeitigen Qualitätsstandard Schritt für Schritt ausgebaut werden muss (Stichwort Sommerkindergarten), weil gerade die Kleinsten sehr darunter leiden können, wenn die Bezugspersonen häufig wechseln. Achammer stimmt dieser Forderung zu und sichert ein weiteres Arbeitsgespräch zu, um über die Flexibilisierung der Öffnungszeiten im Kindergarten nachzudenken.
: : Info

Die Schwächeren sind Teil des Ganzen.

28.4.2017

Forum Prävention gegen Sonderschulen....

MEHR ERFAHREN
: : News

Wie schütze ich mein Kind vor Sucht?

28.4.2017

Das Handbuch für Eltern der Österreichischen ARGE Suchtvorbe...

MEHR ERFAHREN
: : Download

Kurzbericht - Frühe Hilfen Südtirol

31.3.2017

Download
: : News

Allianz für Familie trifft Abgeordnete Renate Gebhard

28.3.2017

Austausch zur italienischen Familienpolitik...

MEHR ERFAHREN
: : News

Qualität der Kleinkinderbetreuung zentrales Thema

28.3.2017

Vortrag für Gemeinden des Burggrafenamtes...

MEHR ERFAHREN
: : Video

Guter Start ins Leben

7.3.2017

Beitrag von Maren Schöpf über frühkindliche Bindung im TV Se...

VIDEO ANSEHEN
: : Test

Elterntest - Welchen Erziehungsstil haben Sie?

20.2.2017

ZUM TEST
: : Download

Erhebung in Südtiroler Gemeinden zum Glücksspiel 2015

20.2.2017

Die Ergebnisse finden Sie hier....

Download
: : Info

Warum wir uns für Qualität in der Kinderbetreuung stark machen

16.2.2017

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Essen ist fertig!

Informationsabend...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Wie bringen wir alles unter einen Hut? Familie, Arbeit, Zeit für uns…

Informationsveranstaltung...

ZUM ANGEBOT
: : Projekt

Frühe Hilfen Netzwerke

2.2.2017

Pilotprojekte in den Sprengeln...

MEHR ERFAHREN
: : Info

Familienpolitik - Quo vadis?

31.1.2017

MEHR ERFAHREN
: : Download

Acht Sachen, die Erziehung stark machen

30.1.2017

Download
: : Angebot

Gemeindecoaching

Unterstützung und Beratung im Gemeindewesen...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Ein Dorf trägt Verantwortung

Gasthausgespräch zum Thema Zivilcourage...

ZUM ANGEBOT
: : News

Allianz für Familie

6.12.2016

Arbeitsschwerpunkte für das Jahr 2017 festgelegt...

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Gewalt unter Kindern und Jugendlichen

Informationsveranstaltung...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Was man über Drogen wissen sollte...

Informationsveranstaltung...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Kinder stärken - Sucht vorbeugen

Informationsveranstaltung...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Persönlichkeitsentwicklung durch Sport

Informationsveranstaltung...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Leichter leben mit kleinen Kindern

Informationsveranstaltung...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Unsere Kinder brauchen Orientierung

Informationsveranstaltung...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Wieviel Leistung braucht mein Kind?

Informationsveranstaltung...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Pubertät - der ganz normale Wandel

Informationsveranstaltung...

ZUM ANGEBOT
: : Angebot

Sprechen über Essstörungen

Informationsabend für Eltern...

ZUM ANGEBOT
: : Download

Schulabbruch und Freizeitdrogenkonsum

27.10.2016

Die ESF-Studie zum Schulabbruch und Freizeitdrogenkonsum.......

Download
Free your mind - Infoseite für Jugendliche rund ums Rauchen
: : Link

Free your mind - Infoseite für Jugendliche rund ums Rauchen

10.5.2016

Link Öffnen
Load more refresh