Frühe Hilfen Netzwerk Bozen – Don Bosco

bild von mitarbeiter Manuela Lechner Manuela Lechner Projekt 4.4.2018 Teilen

Foto: Forum Prävention

Im Stadtgebiet Don Bosco in Bozen wurde Anfang 2017 mit dem Aufbau eines Netzwerkes der Frühen Hilfen begonnen. Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe, welche sich aus Vertreterinnen des Sozial-, Gesundheits-, Betreuungs- und Bildungsbereiches zusammensetzt, hat unter der Federführung des Forum Prävention ein Arbeitspapier für die Umsetzung erstellt. Darin werden neben der Ausgangssituation in Bozen auch die Ziele und Maßnahmen, die in den kommenden Jahren zugunsten von Familien mit Kindern im Altern von 0 bis zu 3 Jahren umgesetzt werden sollen, beschrieben.

Viele der im Sprengel tätigen öffentlichen und privaten Organisationen und Einrichtungen konnten für die Zusammenarbeit gewonnen werden. Es haben bereits zwei große Netzwerktreffen stattgefunden. Ein erster Fokus lag dabei auf dem gegenseitigen Kennenlernen und Austausch der Fachpersonen und Freiwilligen und eine Wissensaneignung über internationale Modelle von Frühen Hilfen.
Ein stetes Bemühen der Arbeitsgruppe stellt die Umsetzung des Arbeitspapieres, die Planung von interdisziplinären Weiterbildungen und die die Festigung der Zusammenarbeit im Frühe-Hilfen-Netzwerks dar.
 
: : News

Tagung "Frühe Hilfen und Interkulturalität"

4.10.2018

SAFE THE DATE...

MEHR ERFAHREN
: : Projekt

Frühe Hilfen Netzwerk Bruneck

4.4.2018

MEHR ERFAHREN
: : Projekt

Projekt Frühe Hilfen Südtirol

12.10.2017

Pilotprojekte in den Sprengeln...

MEHR ERFAHREN
: : Angebot

Frühe Hilfen in Südtirol – Wie interdisziplinäre Zusammenarbeit gelingen kann!

Fortbildung für Fachpersonen...

ZUM ANGEBOT
: : Info

Investiert in Kleinkinder

7.9.2017

Interview...

MEHR ERFAHREN
: : Download

Kurzbericht - Frühe Hilfen Südtirol

31.3.2017

Download
: : Download

Forschungsbericht Frühe Hilfen Südtirol

28.3.2017

Download
: : Video

Guter Start ins Leben

7.3.2017

Beitrag von Maren Schöpf über frühkindliche Bindung im TV Se...

VIDEO ANSEHEN